2. September 1916

02091916 getreideernte

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 02. September 1916

Verbesserungen der Brot- und Mehlversorgung der Bevölkerung nach der Getreideernte 1916

Vermischtes
Unsere gute Getreideernte enthebt uns nicht
nur jeder sorge um die Einstellung der Getreidezu-
fuhr aus Rumänien, sondern gestattet auch eine er-
hebliche Verbesserung der Brot- und Mehlversorgung
der deutschen Bevölkerung. Die recht erheblichen Zu-
lagen, die während der beiden letzten Monate des
alten Erntejahres den Schwerarbeitenden bewilligt
wurden, konnten als dauernde für das ganze neue
Erntejahr in Aussicht gestellt werden. Ferner wird
allen jugendlichen Personen zwischen 12 und 17
Jahren vom 1. Oktober ab, eine Zulage von 50 Gramm
Mehl für den Tag gewährt werden


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.