18. August 1916

19160818_Sparkasse_399

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 18. August 1916

Bekanntmachung über die Errichtung der Sparkassen in Troisdorf, Sieglar und Niederkassel.

                                  Bekanntmachung.
        Die Sparkasse des Siegkreises (Kreissparkasse) errichtet
neue Zweigstellen mit sofortiger, vollständiger Abfertigung wie bei der
Hauptstelle in Siegburg und zwar:
a) in Troisdorf, Cölnerstr. Nr. 103, bei Grieger,                   am Freitag,
b) in Troisdorf, Frankfurterstr. Nr. 167 bei Petràk,              den 18 d. M.
c) in Sieglar, Hauptstraße Nr. 96 bei Brodesser, am Samstag
                                                                                 den 19. d. M.
d) in Niederkassel, Rathausstr. Nr. 31 a, bei Schlimgen
                                                                     am Montag den 21 d. M.
      Die Sparkasse ist mündelsicher und verzinst die Einlagen
auf einjährige Kündigung mit 4 %
und ohne diese Kündigung mit 3 ½ %.
      Zu Beamten der Zweigstellen sind bestellt:


zu a) Fräulein Margarete Grieger als Einnehmerin
         und Frau Max Schwämmlein als Gegenbuchführerin.
zu b) Herr Lehrer a. D. Frohn als Einnehmer
und Fräulein Maria Petràk als Gegenbuchführerin.
zu c) Herr Polizeisergeant a. D. Brodesser als Einnehmer
und Herr Kaufmann Johann Bornheim als Gegenbuchführer.
zu d) Herr Ackerer August Wessel als Einnehmer
und Herr Küster Heinrich Schlimgen als Gegenbuchführer.
          Die bisherige Annahmestelle in Sieglar ist eingegangen.
Für das Publikum sind die Zweigstellen geöffnet:
a) in Troisdorf, Cölnerstraße Nr. 103 Sonntags von 11 – 1 vorm.

                                                              Werktags von 10 – 1 „ 
                                                              und von 5 – 9 nachm.
b) in Troisdorf, Frankfurterstr. Nr. 167 Sonntags v. 11 – 1 vorm.   

                                                                 Dienstags v. 4 – 7   nachm.
Freitags v. 4 – 8       „
                                                                 Samstags v. 4 – 7  „
c) in Sieglar  Sonntags von 11 – 1 vorm.
                      Dienstags von 7 – 9 nachm.
                     Mittwochs von 12 – 2 „
                     Freitags von 7 – 9  „
                     und Samstags von 12 – 2  „
d) in Niedercassel    Sonntags von 11 – 1 vorm.                                                    

                                 Montags „ 4 – 7 nachm.
                                 Mittwochs „ 6 – 8 „  
                                Freitags „ 5 – 8 „
Siegburg, den 15. August 1916.        
                   Der Vorsitzende des Vorstandes.
von Dalwigk, Königlicher Landrat.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.