23. Oktober 1916

BAST_23_10_C

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 23. Oktober 1916

Solingens Bevölkerung sorgt sich, dass durch den frühen Frost die Kartoffeln auf dem Transport erfrieren könnten

   Solingen. Keine erfrorenen Kartoffeln! In
der Bürgerschaft wurden die Folgen des früh eingetretenen
Frostes auf unsere Kartoffelversorgung mit berechtigter Sorge
besprochen. Es wird befürchtet, daß die jetzt im Kriege be-
sonders wertvollen Erdknollen auf dem Eisenbahntransport er-
frieren. Daß bei geeigneter Verladung diese Sorge unbegründet
ist, zeigte eine Sendung von elf Waggons, die heute für die
Stadt hier eingetroffen ist. Die Kartoffeln haben die weite
Reise aus dem Osten gut überstanden. Von den Sachver-
ständigen wurde festgestellt, daß die Kartoffeln nicht erforen
sind.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.