9. August 1916

BAST_09_08_C

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 9. August 1916

Höhscheid richtet eine Sammelstelle für Altgummi ein.

   Stadtgemeinde Höhscheid.
     Gummiabfälle.
   Im hiesigen Rathause (Nebengebäude), Stube 7, habe ich
eine Sammelstelle für Altgummi, Gummiabfälle und Regene-
rate eingerichtet. In dieser Sammelstelle können Gummi-
abfälle usw., sofern der Verrat ein und derselben Person ein
Kilogramm nicht übersteigt, abgeliefert werden. Vorräte über
1 Kilogramm sind bei der Kautschukmeldestelle der Kriegs-
rohstoff-Abteilung in Berlin W. 9, Potsdamerstraße 10,11, zu
melden.
   Im Interesse einer weiteren Versorgung der Industrie mit
Material für die Herstellung neuer Gummiwaren liegt es, auch
die geringsten Mengen von Gummi der Sammelstelle zuzu-
führen.
   Höhscheid, den 7. August 1916.
                                       Der Bürgermeister: Pohlig


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.