6. Dezember 1914

19141206_Ludwirg-Krieg581_Umschlag  19141206_Ludwig-Krieg579

19141206_Ludwig-Krieg580  19141206_Ludwig-Krieg580

Stadtarchiv Troisdorf, Leihgabe: Ingrid Ehlen

Peter Ludwig schreibt eine Feldpostkarte am Nikolaustag 1914 an seine Familie. Er
sendet Grüße aus Koblenz und fordert seine Frau Anna auf zu ihm zu kommen. Die
Karte scheint von ihm selbst gestaltet worden zu sein. Im November war er noch
in Lüttich stationiert, warum er im Dezember wieder in Koblenz ist, kann man
aus dem Briefwechsel nicht entnehmen.

Coblenz d. 6. 12. 14.
Liebe Frau!!!
Die letzten Grüße und
Küße von hier sendet
dir dein Peter [.] Rücke
aus [,] komme sofort
denn Wir dürfen die
Kaßerne nicht mehr ver=
laßen habe keine Ant [-]
wort bis jetzt von dir‘
bekommen. Wie geht es
unser liebe Kleine? hoffentlich
gut. Viele Grüs[s]e an Vater
Mutter u. Peter Euer Schwieger
Sohn u. Schwager Peter.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.