21. Oktober 1916

BAST_21_10_E

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 21. Oktober 1916

Die neue Gefrieranlage im städtischen Schlachthof Solingen ist termingerecht fertiggestellt geworden

    Solingen. Sie ist fertig! – die neue Gefrieranlage
im städtischen Schlachthofe. Was heute während des Krieges
bei solchen Anlagen nicht immer ausgemacht ist, das ist bei ihr
eingetreten: sie ist termingerecht fertig geworden. Zur
Austrocknung der nassen Wände und Decken läuft die Turbo-
Maschinenanlage, so daß wohl in den ersten Tagen des Monats
November das Gefrierhaus belegt werden kann. Dieser Zeit-
punkt ist insofern äußerst passend, weil die Stadt Solingen für
einen längeren Bedarf eine größere Anzahl Rind-
vieh überwiesen bekommen hat, die man nunmehr nicht mehr
bis zur Abschlachtung und zum Verbrauch füttern braucht,
sondern die direkt abgeschlachtet und ins Gefrierhaus gebracht
werden können. Dadurch wird der Stadt nach überschlägiger
Schätzung schon in diesem Jahre bei der ersten Belegung des
Gefrierhauses ein Gewinn von ungefähr 20 000 bis 25 000
Mark gesichert. Es haben auch schon eine Reihe auswärtiger
Interessenten und benachbarter Kreise Anträge auf Einlegung
von Fleisch an die Stadt gerichtet, denen aber unter diesen
Umständen nicht stattgegeben werden konnte.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.