21. September 1916

BAST_21_09_F

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 21. September 1916

Die Stadt Wald sammelt Küchenabfälle als Futter für ihre Schweine

   Wald. Sammelt die Küchenabfälle! Bekannt-
lich hat die Stadt Wald zur Versorgung der Bevölkerung mit
Fett und Fleisch eine größere Anzahl Schweine zur Mästung
eingestallt. Bei der großen Knappheit der Futtermittel ist es
schwierig, den beabsichtigten Zweck zu erreichen. Der Bürger-
meister richtet deshalb an die Anwohner einer Reihe von
Straßen die dringende Bitte, in Zukunft etwaige Küchenabfälle
nicht mehr in den Mülleimer zu werden, wo sie zwecklos ver-
derben, sondern in besonderen Gefäßen Dienstags und Freitags
bereitzustellen, damit sie dann durch einen besonderen Wagen
abgeholt werden, um zweckmäßig für die Mästung der städtischen
Schweine verwandt werden zu können.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.