9. September 1916

BAST_09_09_H

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 9. September 1916

Genosse Paul Sauerbrey (Elberfeld-Barmen) nach Schutzhaft als kriegsverwendungsfähig eingezogen

                              Genosse Sauerbrey,
der Gewerkschafts- und stellvertretende Parteisekretär von
Elberfeld-Barmen ist, wie wir der „Freien Presse“ entnehmen,
aus der Schutzhaft entlassen und als kriegsverwendungsfähig
eingezogen worden. Er hatte nur eine Stunde Zeit, um seine
persönlichen Verhältnisse zu ordnen. Genosse Sauerbrey war
erst in Schutzhaft, kam dann wegen Landesverrat in Unter-
suchungshaft, und als dieses Verfahren kein Ergebnis hatte,
wieder in Schutzhaft.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Solingen (2016, 9. September). 9. September 1916. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 15. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/cq3v

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.