3. August 1916

BAST_03_08_G

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 3. August 1916

Bedeuten Arbeiterentlassungen in der Waffenindustrie ein Abflauen der Konjunktur?

   Solingen. Arbeiterentlassungen in der
Waffenindustrie. Am Samstag wurden in der Waffen-
fabrik von Höller zwanzig Arbeiter und Arbeiterinnen ge-
kündigt. Da es sich um einen kleinen Betrieb handelt, werden
beinahe die Hälfte der bisher beschäftigten Arbeiter von der
Kündigung betroffen. Die Ursache diese Maßnahme wird von
der Firma dadurch erklärt, daß das Kriegsministerium den bis-
her geltenden Lieferungsvertrag gekündigt habe. Auch aus
anderrn Betrieben wird ein Abflauen der bisherigen Konjunktur
gemeldet.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Solingen (2016, 3. August). 3. August 1916. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 22. April 2024, von https://doi.org/10.58079/cq2i

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.