3. November 1916

BAST_03_11_D

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 3. November 1916

In der Solinger Markthalle wurde von der Stadt Limburger Käse angeboten. Der Andrang war so stark, dass Wartezeiten von drei Stunden für ein halbes Pfund Käse entstanden.

   Solingen. Der städtische Käseverkauf. Gestern
nachmittag ließ die Stadt in der Markthalle Limburger Käse
verkaufen. Schon um 12 Uhr hatten sich Frauen vor der Halle
eingefunden, trotzdem der Verkauf erst auf 2½ Uhr angesetzt
war. Als der Verkauf begann, war der Andrang so stark, daß
es den Polizeibeamten, die die Ordnung aufrecht erhalten soll-
ten, nicht möglich war, die Menschenmassen so aufzustellen, daß der
Verkauf in Ordnung vor sich gehen konnte. Dieser Käseverkauf hat
gezeigt, daß es so nicht geht. Der Verkauf muß anders einge-
richtet werden. Vielleicht hätte man die vorhandenen geringen
Mengen auf die Kartoffelabgabestellen verteilen und dort ver-
kaufen lassen können. Den Frauen wäre dadurch viel Zeit er-
spart worden. Haben doch viele mehr als drei Stunden ge-
braucht, um in den Besitz von einem halben Pfund Käse zu
gelangen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.