2. November 1916

BAST_02_11_E

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 2. November 1916

Vertreter des Solinger Industriearbeiter-Verbandes und des Verbandes Solinger Fabrikanten-Vereine beschlossen Teuerungszulagen für die Scherenbranche. Diese betragen ab 1. November 20 und ab 1. Dezember 25 Prozent.

   Solingen. Die Teuerungszulage für die
Scherenbranche. Gestern abend war im „Monopol“
eine Vergleichskammer, bestehend aus Mitgliedern des Indu-
striearbeiter-Verbandes und des Verbandes Solinger Fabri-
kanten-Vereine zusammengetreten, um über den Zeitpunkt zu
verhandeln, an dem die Teuerungszulage für die Scheren-
branche in Kraft treten soll. Die Versammlung beschloß, bei den
in Betracht kommenden Organisationen dafür einzutreten, daß
vom 1. November ab im ganzen 20 Prozent und vom 1. Dez[ember]
ab 25 Prozent Teuerungszuschlag bezahlt werden sollen. In
Zukunft soll wegen der Lohnerhöhungen direkt von Verband zu
Verband in der Weise verhandelt werden, daß die Einzelver-
handlungen der verschiedenen Branchen überflüssig werden. Die
Teuerungszulagen sollen dann gleich für die sämtlichen Arbeiter-
kategorien der Solinger Industrie festgesetzt werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.