11. Oktober 1916

BAST_11_10_F

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 11. Oktober 1916

Aufruf an die Hausfrauen: Einkaufstüten und Einwickelpapier mehrfach verwenden

   Solingen. An unsere Hausfrauen richtet der Verein zur
Wahrung kaufmännischer Interessen und Rechte (e. V.), Solingen, die
Bitte, die leeren Tüten nicht als wertlos wegzuwerfen,
sondern aufzubewahren und beim nächsten Einkauf dem Händler zu-
rückzubringen, damit dieser sie noch einmal füllen kann. Abgesehen
davon, daß der Kleinhändler heute an manchen Artikeln, die im
Kleinen ausgewogen werden, kaum etwas verdient und der hohe
Tütenpreis daher bei den Unkosten eine bedeutende Rolle spielt, sind
jetzt Tüten und Einwickelpapier rar und häufig nicht zu beschaffen.
Wie mit den Tüten, so ist es auch mit dem Einschlag- und Einwickel-
papier. Auch dies läßt sich nicht selten zweimal verwenden; bei
manchen Waren, die früher stets im Topf oder Teller beim Kauf-
mann geholt wurden, sollten unsere Hausfrauen zweckmäßiger wieder
zu dem alten Brauch zurückkehren. Wer hat denn beispielsweise früher
[Text bricht hier unvermittelt ab]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.