19. Juni 1916

19.6. Langenfeld

Kreisarchiv Mettmann, General-Anzeiger vom 19.6.1916

Gründung eines Kreis Obst-und Gemüseverwertungsgenossenschaft in Langenfeld.

Aus Rheinland und Westfalen.
Gemüseversteigerungen.
K. Langenfeld. 18. Juni. In einer Versamm-
lung der neugegründeten Kreis-Obst- und
Gemüseverwertungsgenossenschaft
teilte der Landrat mit, daß die Genossenchaft
Ende Juli ihre Arbeit werde aufnehmen
können. Die Gemüseversteigerungen auf dem
Versteigerungsplatz a, Opladener Bahnhofe
können auch von Nichtmitgliedern beschickt wer-
den. Nichtmitglieder haben zur Deckung der
Unkosten 6 v.H. des Erlöses zu zahlen, Mit-
glieder 3 v.H. Der Landrat bittet alle Gemüse-
züchter des unteren Kreises, der Genossenschaft
beizutreten. Die Gewißheit, daß jeder sein Ge-
müse los werde, würde zur Steigerung der Ge-
müseerzeugung beitragen.


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Kreisarchiv Mettmann (19. Juni 2016). 19. Juni 1916. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 19. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/cpv7


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.