14. Juni 1916

14.6. Kettwig

Kreisarchiv Mettmann, Düsseldorfer General-Anzeiger vom 14.6.1916

Kriegsunterstützungen in Kettwig.

Kriegsunterstützungen.
R.Kettwig, 13. Juni. In der heutigen Stadt-
verordnetensitzung, die unter dem Vorsitz des
Beigeordneten Joh. Karl vom Dorp staatfand,
wurde der Stadtkassenabschluß für 1915 bekannt
gegeben. Danach wurden verausgabt an
Kriegsunterstützungen bisher 324 659
Mark, zu decken, wurden aus der Steuer-Rück-
lage 100 000 Mark genommen und Anleihe von
150 000 Mark aufgenommen. Der Spar-
kassen-Abschluß ergab einen Überschuß von
40 000 Mark, der für gemeinnützige Zwecke ver-
teilt wurde. der Lebensmittel-Ein-
kaufsausschuß hat bisher verausgabt
344 000 Mark, die Einnahme betrugen nur
254 000 Mark, so daß eine Mehrausgabe von
90 000 Mark verbleibt. Bekanntgegeben wurden
die Grundsätze zur Unterstützung er-
werbsloser Textilarbeiter. Sodann
genehmigte die Versammlung den Abschluß
eines Vertrages mit der Firma Thussen zwecks
Gasfernversorgung für die Dauer von
30 Jahren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.