18. Juni 1916

19160618_Flachs_342

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 18. Juni 1916

Aufkauf der kommenden Flachsernte.

   –  Flachs und Hanf. Von Händlern und
Verbrauchern wird jetzt vielfach die bevor-
stehende Hanf- und Flachsernte aufgekauft.
Wie von amtlicher Seite mitgeteilt wird,
dürfte demnächst diese Ernte beschlagnahmt
werden, so daß ihre Lieferung dann nur
noch an die vom königlich preußischen Kriegs-
ministerium geschaffene Kriegsflachsbau-Ge-
sellschaft m. b. H. erfolgen darf. Diese
Gesellschaft wird den Flachs zu einem an-
gemessenen, mit Zustimmung der Behörde
festgesetzten Preise erwerben und bestimm-
ten Röst- oder Aufbereitungsanstalten zur
Verarbeitung zuführen. Der Verkauf der
Ernte an Händler oder Verbraucher ist unter
diesen Umständen zwecklos, da später ihre
Lieferung doch nicht erfolgen kann. Das
Rösten des Strohes und die Ausarbeitung
der Fasern durch Landwirte wird da-
gegen auch später erlaubt und erwünscht
bleiben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.