18. Juni 1916

19160618_Blitz_342

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 18. Juni 1916

Auch durch Gewitter getötete Tiere sind essbar.

     –   Vom Blitz erschlagenes Vieh ist
schlachtbar. Der Generaldirektor der Land-
feuersozietät macht darauf aufmerksam, daß
vom Blitz erschlagenes Vieh sehr wohl zur
menschlichen Nahrung verwendet werden
kann, wenn es innerhalb einer Stunde nach
der Tötung geschlachtet, ordentlich ausge-
nommen und blutleer gemacht wird.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Troisdorf (2016, 18. Juni). 18. Juni 1916. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 22. April 2024, von https://doi.org/10.58079/cpuv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.