8. September 1916

BAST_08_09_E

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 8. September 1916

Die Stadt Ohligs läßt Fleisch, Fleischwaren und Panhas verkaufen

   Ohligs. Städtischer Fleischverkauf. Am
Samstag werden in den bekannten Metzgergeschäften auf den
Abschnitt „Fleisch“ 75 Gramm Schweine-, Kalb-, Rindfleisch
oder frische Bratwurst und auf den Abschnitt „Fleischwaren“
50 Gramm geräucherter Speck oder Wurst für jede Person ab-
gegeben. Gegen Abstempelung der Stammabschnitte der Fleisch-
sorte dürfen Delikat[e]ßgeschäfte noch ein weiteres Pfund ab-
geben. Außerdem wird Panhas aus reinem Buchweizenmehl
zum Preise von 60 Pf[enni]g das Pfund abgegeben. Die Käufer
haben diesmal die Brotkarte vorzulegen, die von den Metzgern
mit Firmenstempel und Nummer der Kundenliste zu versehen ist.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.