26. August 1914

BAST_26_08_1914_A

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 26. August 1914

Einschränkung von Leistungen der Allgemeinen Ortskrankenkasse Solingen (AOK) wegen des Krieges

Bekanntmachung.
      Nach dem Notgesetz, betreffend die Sicherung der
Leistungsfähigkeit der Krankenkassen, haben die Mitglieder
der Krankenkassen nur noch Anspruch auf die Regel-
leistungen.
      Die nachfolgenden Unterstützungen werden daher von
uns nicht mehr gewährt:
       1. Krankengeld für die ersten 3 Tage, wenn die
          Krankheit länger als 2 Wochen dauert,
       2. erhöhtes Hausgeld,
       3. Taschengeld,
       4. Hebammengebühr,
       5. Stillgeld.
     Solingen, den 26. August 1914.                         
               Allgemeine Ortskrankenkasse Solingen.
Der Vorstand. I. A.: Meyer, Vorsitzender.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Solingen (2014, 26. August). 26. August 1914. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 15. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/clww

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.