23. November 1916

0_1_23_56_23_November_1916
Stadtarchiv Düsseldorf, „Tagebuch Willy Spatz“ 1914-1919. 0-1-23-56.0000

Alle Scans zum Tagebucheintrag vom 23. November 1916

Willy Spatz (1861-1931) war Professor an der Kunstakademie Düsseldorf.

Donnerstag, den 23. November.

An Hindenburg’s Aufruf knüpft die Zeitung Folgendes: „Alle für einen, einer für alle – das muß die Losung auch hinter der Front sein. Alles was ist u. was wir schaffen können mit Kopf u. Hand, muß für das Vaterland u. für die Erhaltung seiner Kraft u. Stärke nutzbar werden! Jeder einzelne leistet damit sich selbst den größten Dienst! Hinweg mit Verärgerung, mit

Zwiespalt u. mit Vorwürfen. Ein freudiges, hingebendes, zuversichtliches u. unermüdliches Deutschland soll hinter der eisernen Front unserer tapferen todesmutigen Kämpfer stehen u. schaffen im alten Geist der Treue. Landwirte, auf Eure rastlose Arbeit ist das ganze Vaterland stolz, Eure Tatkraft hilft uns zum Siege! Folgt unserm Hindenburg, stellt frohgemut u. freiwillig alles irgendwie Entbehrliche zur Verfügung, laßt nicht nach in der schweren Arbeit, denn die Pflugschar muß eine scharfe Waffe gegen unsere Feinde bleiben. Wir müssen unsere Kämpfer ebenso wie unsere schwerarbeitenden Arbeiter mit dem Notwendigen zur Erhaltung ihrer Kraft versorgen. Ihr Städter tut Eure Pflicht. Denkt auch an unsere Arbeiter, die im Dienste der Kriegsindustrie schwere Kriegsarbeit verrichten, beschränkt Euch in Euren Bedürfnissen u. arbeitet freiwillig mit, daß Industrie u. Landwirtschaft den gesteigerten Anforderungen genügen können. Ihr deutschen Frauen u. Mädchen, stellt Euch noch in größerer Zahl, als bisher, zur Kriegsarbeit bereit! Das Vaterland bedarf noch mehr Eurer Kraft u. Eures Fleißes! Viele stehen noch untätig abseits am Wege. In dieser Not der Zeit, wo es um Sein oder Nichtsein geht, müssen aber auch alle Frauen, die es können, vaterländische Ehrenpflicht leisten! Je mehr wir unsere Kräfte zusammenfassen, desto sicherer Sieg und Frieden! –

[Artikel „[…] Der Entwurf eines Gesetzes über den Vaterländischen Hilfsdienst lautet wie folgt: […]“]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.