3. Oktober 1916

0_1_23_56_03_Oktober_1916
Stadtarchiv Düsseldorf, „Tagebuch Willy Spatz“ 1914-1919. 0-1-23-56.0000

Alle Scans zum Tagebucheintrag vom 3. Oktober 1916

Willy Spatz (1861-1931) war Professor an der Kunstakademie Düsseldorf.

Dienstag, den 3. Oktober.

[Artikel „Der deutsche Tagesbericht.“]

Zur Feier des 69. Geburtstages des Generalfeldmarschalls v. Hindenburg fand bei unserm Kaiser Mittagstafel statt, zu der die Militärbevollmächtigten der verbündeten Staaten, der Chef des Admiralstabes und die Abteilungschefs des Generalstabes geladen waren. Der Kaiser hielt bei der Tafel folgende Ansprache: „Mein lieber Generalfeldmarschall! Im Namen der gesamten Armee spreche ich Ihnen meinen herzlichsten Glückwunsch aus. Durch das Vertrauen Ihres allerhöchsten Kriegsherrn an die Spitze des Generalstabs berufen, sind Sie getragen von dem Vertrauen des deutschen Volkes – und ich darf wohl sagen – aller verbündeten Völker. Möge Gott Ihnen bescheren, den gewaltigen Weltkrieg zum endgültigen Sieg zu führen, für den wir kämpfen. Gott möge Ihrem Entschlusse nahe stehen und uns Ihre Gesundheit erhalten. Ich erhebe

mein Glas mit dem Rufe: Seine Exzellenz der Generalfeldmarschall von Hindenburg: Hurra!“ – Wir, das ganze Volk, stehen in dem Wunsch des Kaisers in allen Punkten hinter ihm. – Was Hindenburg alles zu überschauen, durchdenken und zu bewältigen hat, das ersehen wir aus Aufzeichnungen in der Zeitung über die Größe der Kampffront. Es heißt da: „Die Kampffront der Engländer in Frankreich beträgt 135 Kilometer, die der Franzosen 530, die der Russen 1400, die deutsche Westfront 700, die Ostfront 1400 Km., von denen etwa 400 Km. den oesterr. ung. Truppen zufallen. Die deutsche Front ist also 1700 Kilometer lang Die unseres österreich. ung. Bundesgenossen hat unter Hinzunehmung der Kampffront gegen Italien eine Ausdehnung von etwa 900 Kilometer. Bei dieser Berechnung lassen wir die rumänische u. die mazedonische Kampffront außer Betracht, weil über ihnen noch der Schleier des Geheimnisses in Bezug auf die Kräfteverteilung im einzelnen liegt.“ – Eine Riesenarbeit für Hindenburg! –

[Artikel „Neuer Luftschiff-Angriff auf England.“ / Artikel „Gute Erfolge bei Orsova und in Ostgalizien.“]

[Artikel „Siegreiche Abwehr in Mazedonien und in der Dobrudscha.“]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.