30. September 1916

0_1_23_56_30_September_1916

Stadtarchiv Düsseldorf, “Tagebuch Willy Spatz” 1914-1919. 0-1-23-56.0000

Alle Scans zum Tagebucheintrag vom 30. September 1916

Willy Spatz (1861-1931) war Professor an der Kunstakademie Düsseldorf.

Samstag, den 30. September.

[Artikel „Der amtliche Tagesbericht.“ / Artikel „Gute Erfolge gegen Russen und Rumänen.“ / Artikel „Erfolgreiche Gefechte der Türken in Persien.“ / Artikel „Artillerie-Feuer an der mazedonischen Front.“]

1867.
Endlich sind unsere tapferen Krieger an der Somme etwas aus der furchtbaren Hölle heraus! Der Tagesbericht schrieb: „Die Somme-Schlacht flaute gestern wesentlich ab.“ Hoffentlich dauert dieser Zustand länger an, unterstützt durch das ungünstiger gewordene Herbstwetter! – Von Paul erhielten wir gestern einen Brief, in dem er uns schreibt: „Spandau, 28.9.16. Meine lieben Eltern! Welch unsagbare Freude hat mir wieder Euer schönes Paket gemacht; Euch von Herzen für alles dieses zu danken soll das Erste sein. Für die Geldeinlage nehmt besonderen Dank. Es ehrt mich sehr, daß ihr Lieben auch etwas Interesse für die Scheinwerferei habt; jeder auf der Stadtbahn oder in Berlin schaut mit einer gewissen „Verehrung“ auf das S, grade das ist der Stein des Anstoßes für sämtliche anderen Angehörigen der Truppenteile. Sehr viel türkische Offiziere sieht man hier und eine Reihe anderer Uniformen. Die größte Sensation ist der Drachen des Scheinw.E.B. [Scheinwerfer Einsatz Bataillon (?)], der nachts in der Luft herumschwebt und gesucht wird mit dem Scheinwerfer. Durch ein Drahtseil ist der Drachen mit einem Motorboot verbunden, welches auf der Havel fährt. Auch Luftschiffe und Flieger beteiligen sich an solchem Flugzeugabwehr-Dienst. Eine Neuerung sind auch unsere Glühlichtscheinwerfer, er hat einen Spiegeldurchm. von 25 cm., die Lichtquelle ist eine 100kerzige Glühlampe, die ihren Strom durch ein Kabel von einer Akkumulatorenbatterie erhält. Die Batterien werden mit einer eigenst dazu konstruierten Maschine geladen; es ist ein kleiner Benzinmotor, der eine kleine Dynamo treibt. Diese Scheinw. werden im Graben aufgestellt und haben eine sehr starke Wirkung. – Morgen Abend haben wir wieder Flugzeug-Dienst, wobei wir uns durch blitzartiges Leuchten nach dem Morse-Alphabet verständigen und zwar ein kurzes Aufleuchten entspricht einem Punkt, ein längeres einem Strich. Dasselbe machen wir beim Winkerdienst; so gaben wir gestern die Depesche durch: U-Boot Bremen glücklich in New-London gelandet. – Euch Lieben auf’s Herzlichste

grüßend bin ich mit den besten Wünschen für Euer Wohlergehen
Euer dankbarer Sohn Paul.“ –
Sehr groß ist die Zahl der „Stimmen zur Kanzlerrede“ in den Zeitungen, besonders bemerkenswertes ist aber nicht unter ihnen. Die Rede wird zerpflückt bezüglich dessen was sie sagt u. was sie nicht sagt und was sie hätte sagen sollen. Nur das eine sei vorläufig hervorgehoben, was der Pester Lloyd sagt; es wird darauf hingewiesen, daß die Schärfe der Ausdrücke des Kanzlers bei Bezugnahme auf Italien, Frankreich und England und die außerordentliche Zurückhaltung bei der Erwähnung Russlands sehr auffällig sei.“ –


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.