31. Mai 1916

19160531_Kleidung_324

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 31. Mai 1916

Im Bekleidungsgewerbe sind keine Einschränkungen zu erwarten.

       –  Freies Pfingstgeschäft im Bekleidungs-
gewerbe. Obwohl die Vorbereitung der
Maßnahmen zur besseren Sicherung des
bürgerlichen Kleidungsbedarfs für die
Kriegszeit in den letzten Wochen erhebliche
Fortschritte gemacht hat und in ihren Grund-
zügen festgelegt ist, steht nach Mitteilungen
der Textil-Woche irgendwelche Beschränkung
des Pfingstgeschäftes und der Sommer-
Saison überhaupt nicht in Aussicht. Ver-
käufe und Einkäufe werden sich bis auf
weiteres wie früher abspielen können und
insbesondere wird die Versorgung des Pub-
likums mit Sommersachen bei Eintritt dau-
ernder warmer Witterung ungehemmt er-
folgen können. Auch die vorübergehenden
Sperrmaßnahmen, die danach bis zur Durch-
führung einer endgültigen Regelung noch
vorgesehen sind, dürften so liberale Be-
stimmungen bringen, daß sie für die Ab-
wicklung des Geschäftes in den an sich stille-
ren Monaten des eigentlichen Hochsommers
wenig fühlbar werden.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Troisdorf (2016, 31. Mai). 31. Mai 1916. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 30. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/cpmu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.