26. Juli 1916

BAST_26_07_C

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 26. Juli 1916

Ersatztruppen des 7. Armeekorps können zur Erntehilfe angefordert werden

                 Bekanntmachung.
   Zur Ausnutzung günstigen Erntewetters haben die dem
7. Armeekorps zugehörenden Ersatztruppenteile die Geneh-
migung erhalten, ihre verfügbaren Mannschaften für Ernte-
arbeiten bis zu jeweils 3 Tagen zu beurlauben.
   Die darauf antragenden Landwirte müssen sich verpflichten,
den in ihrem Interesse beurlaubten Mannschaften freie Hin-
und Rückfahrt und eine Entschädigung, die von den Truppen-
kommandeuren und Landräten zu vereinbaren wären, zu ge-
währen.
   Im Landkreise sind die Gesuche unter näherer Angabe der
Verhältnisse auf den Bürgermeisterämtern anzubringen.
   Opladen, den 25. Juli 1916.
    Der Landrat. I[m] A[uftrage]: Dr. Kramer, Regierungs-Assessor



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Solingen (2016, 26. Juli). 26. Juli 1916. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 17. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/cpl9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.