19. Juli 1916

BAST_19_07_H

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 19. Juli 1916

Erneute Erinnerung an das Verbot, Windvögel bzw. Papierdrachen in die Lüfte steigen zu lassen

   Solingen. Keine Windvögel steigen lassen!
Die Zeit ist wieder herangekommen, wo in Friedenszeiten die
Jugend ihre Freude daran fand, Papierdrachen steigen zu
lassen. Wurde nun in normalen Zeiten dieses Spiel durch eine
Polizeiverordnung eingeschränkt, indem es verboten war, in der
Nähe von Ortschaften die kleinen Segler der Lüfte aufsteigen
zu lassen, so hat der kommandierende General für die Kriegs-
zeit durch eine Verordnung vom 27. November 1914 diesen
Sport gänzlich verboten. Der Zweck der Verordnung ist, die
Telephon- und Telegraphenleitungen vor Störungen zu
schützen. Die Polizeiverwaltung macht darauf aufmerksam, daß
sie auch die Eltern für eine Uebertretung der Verordnung durch
ihre Kinder verantwortlich machen wird, wenn sie ihre Auf-
sichtspflicht nicht erfüllt haben. Ebenso ist es den Geschäfts-
leuten untersagt, Windvögel zu verkaufen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.