13. Juli 1916

BAST_13_07_B

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 13. Juli 1916

Der Bürgermeister von Ohligs warnt Bäcker und Einzelhandel, Backwaren weiterhin schon vor der Gültigkeit der Brotkarte an die Verbraucher abzugeben

                  Bekanntmachung.
   In letzter Zeit hat wiederholt festgestellt werden müssen, daß
Bäckermeister Backwaren an einzelne Familien im voraus für eine
noch nicht begonnene Woche abgegeben haben. Dadurch kommt es
denn, daß in der vierten Brotkartenwoche die Familien gänzlich
ohne Brot sind und in eine unerträgliche Lage geraten. Dieses Ver-
fahren ist unzulässig und verstößt gegen die erlassenen Vorschriften.
   Sollte in der Folge der Uebelstand durch die Bäckermeister und
Verkaufsgeschäfte nicht beseitigt werden, so würde ich leider ge-
zwungen sein, mit aller Schärfe gegen die Schuldigen vorzugehen und
event[uel]l die Schließung des Geschäfts herbeizuführen.
   Ohligs, den 12. Juli 1916
                                     Der Bürgermeister: Czettritz.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.