4. Juli 1916

BAST_04_07_F

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 4. Juli 1916

Reichsweit boomt das Sparen

             Steigerung der Spareinlagen.
   Die Zahl der Sparkassenbücher hat sich im zweiten Kriegs-
jahre in einer Weise vermehrt, die selbst in Friedenszeiten noch
niemals erreicht worden ist. Die Einzahlungen haben im Jahre
1915 einen Überschuß über die Rückzahlungen in Höhe von
2½ Milliarden ergeben. Der gesamte Kapitalzuwachs dürfte
sich auf 3¼ Milliarden Mark stellen. Eine Umfrage, die sich
nur auf Sparkassen in großen Städten und Industriegebieten
erstreckt, ergab, daß bei ihnen die Zahl der Sparkassenbücher
um 4,7 Prozent gewachsen ist. Auch auf dem Lande dürfte
eine starke Zunahme erfolgt sein.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.