23. Mai 1916

BAST_23_05_C

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 23. Mai 1916

Die „Bergische Arbeiterstimme“ beklagt die Zunahme zweier Unsitten bei Kindern und Jugendlichen: das Werfen mit Steinen und das Abschießen von Vögeln mit Luftgewehren.

   Solingen. Eine Unsitte der Kinder, die schon viel
Unheil angerichtet hat, ist besonders in Solingen im Schwange:
das Werfen mit Steinen. Wenn man durch unsere
Straßen geht, kann man oft sehen, wie es unter den Kindern
bei geringfügigsten Streitereien zum Steineschnmeißen kommt.
Gestern hatte ein solches „Duell“ in der Cronenbergerstraße
recht ernste Folgen. Ein Junge wurde am Kopfe getroffen
und erlitt so erhebliche Verletzungen, daß er zum Arzt gebracht
werden mußte. – Dann wird in letzter Zeit wieder von Vogel-
freunden darüber geklagt, daß junge Burschen mit Luftbüchsen
auf Vögel schießen. Abgesehen davon, daß die Jungen derart
leichtsinnig mit dem Schießeisen umgehen, daß dabei allerhand
Unfälle sich ereignen können, würden wir unter unserer Vogel-
welt bald erschrecklich aufgeräumt haben, wenn wir jedem Halb-
wüchsling ein Gewehr lassen wollten, um auf Vögel zu schießen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.