31. Mai 1916

BAST_31_05_G

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 31. Mai 1916

Die letzten russischen Kriegsgefangenen, die aus demGräfrather Lager geflohen waren, wurden in Düsseldorf verhaftet worden.

   Gräfrath. Vier Russen gefangen! Nachdem vor
einigen Tagen drei russische Kriegsgefangene, die aus dem
Lager an der Zeppelinstraße entwichen waren, in Elberfeld und
einige Tage später vier weitere in Gerresheim festgenommen
worden sind, ist es der Behörde nunmehr gelungen, die letzten
vier Russen zu verhaften, die von hier entwichen waren. Die
Leute trieben sich in Düsseldorf herum.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Solingen (2016, 31. Mai). 31. Mai 1916. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 3. März 2024, von https://doi.org/10.58079/cpfj

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.