3. Mai 1916

BAST_03_05_F

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 3. Mai 1916

Die bürgerlichen Frauenvereine Solingens bitten um Spenden für den „Deutschen Frauendank“

                                     „Die Tat ist alles!“
         Aufruf
an unsere Solinger Mitbürger!
   Je länger der Krieg dauert, um so tiefer empfinden wir unsere Dank-
barkeit gegen die Männer, die ihr Leben für unser schwer bedrohtes Vater-
land, für Haus und Herd, für die Sicherheit der Daheimgebliebenen einsetzen.
   Was wir in der Kriegsfürsorge der Heimat tun können, erscheint uns
nur als ein kleiner Beitrag gegenüber dieser Dankschuld.


   Deshalb haben sich alle großen Frauenorganisationen, denen auch die
unterzeichneten Vereine angehören, zusammengeschlossen zur Sammlung einer
Kriegsspende Deutscher Frauendank
die der Fürsorge für die Mütter, Frauen und Kinder der gefallenen und
verwundeten Kriegsteilnehmer dienen soll.
   Es handelt sich um eine einmalige Sammlung!
   Das in Solingen gesammelte Geld fließt, nachdem zunächst alles bei
der Hauptstelle in Berlin zusammengekommen ist, zu neun Zehnteln in Jahres-
raten nach Solingen zurück. Der Ortsausschuß hat das Recht, für die
Angehörigen hiesiger Krieger Anspruch darauf zu machen. Nur ein Zehntel
der Spende dient zum Ausgleich für das gesamte Reich.
   Die unterzeichneten Frauenvereine wenden sich an die Bürgerschaft
mit der Bitte:
                            Helft, daß unsere Kriegsspende
den trauernden Müttern, Frauen und Kindern zeige, wie wir ihr Leid mit-
empfinden und ihre dem Vaterlande gebrachten Opfer zu würdigen wissen.
                      Gebt aus warmen, hilfsbereiten Herzen
                      nach Eurem Können und Vermögen.
Jede, auch die kleinste Gabe ist dankenswert u[nd] willkommen.
               Am Mittwoch, den 10. Mai, gehen unsere Sammlerinnen mit ge-
stempelten Sammellisten und Abzeichen von Haus zu Haus.
Vaterländischer Frauenverein. – Solinger Ortsgruppe des Rhein[isch]
Westf[älischen] Frauenvereins. – Verein Hauspflege. – Evangelischer
Frauenverein. – Elisabethenverein der Pfarre Solingen. – Süd-
städtischer Frauenverein. – Evangelischer Frauenverein Solingen-
Weeg. – Krahenhöher Frauenverein. – Frauenverein Klein-
kinderschule Emilienstraße. – Katholischer Frauenverein. –
Mütterverein der Pfarre Solingen. – Katholischer Frauenverein
Solingen-Weeg. – Katholischer Frauenverein Solingen-Krahenhöhe.
– Verein Kinderhort. – Israelitischer Frauenverein. – Feld-
postverpackungsstelle. – Katholischer Lehrerinnenverein. – Landes-
verein preußischer Volksschullehrerinnen, Ortsgruppe Solingen. –
Technischer Lehrerinnenverein. – Frauenstimmrechtsverband, Orts-
gruppe Solingen. – Jugendgruppe für soziale Hilfsarbeit. –
Jungfrauenkongregation. – Evangelischer Jungfrauenverein. –
Martha-Maria-Verein. – Merturia, Verein katholischer kaufm[ännischer]
Gehilfinnen und Beamtinnen. – Damen-Verein für vereinfachte
Stenographie, E.S. Stolze-Schrey. – Gustav-Adolf Frauenverien.
– Damenabteilung des Turnerbundes. – Mädchenbund Edel-
traut. – Mädchenbund Nordlicht. – Klub junger Mädchen. –
                                   Hebammenverein.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.