30. April 1916

19160430_Zeit_296

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 30. April 1916

Es wird im Zusammenhang mit der Zeitumstellung empfohlen, die Hauptmahlzeit in den frühen Abend zu verlegen.

    Siegburg, 30. April. Mit der Ver-
legung der Zeit um eine Stunde vom 1. Mai
bis 30. September wird auch für die Ge-
schäftsleute ein freierer Abend zur Erho-
lung kommen, jedenfalls kann bei Tages-
licht geschlossen werden. Wenn betont wird,
daß in Deutschland mehr Mahlzeiten im
Tag gehalten werden als nötig, so ist es zu
verwundern, daß wir nicht längst schon die
Hauptmahlzeit um 5 Uhr nachmittags gelegt
haben, sodaß mit dieser Stunde die Be-
rufsarbeit – soweit möglich – ihr Ende
findet. Die Hauptmahlzeit in der Tages-
mitte ist störend und lähmt die Arbeitsfreu-
digkeit, besonders in der heißen Sommers-
zeit, bedeutend. Möglich, daß der Krieg uns
auch diese Neueinrichtung bringt, in fast
allen Kulturstaaten ist sie eingeführt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.