20. August 1914

BAS 20Aug1914d

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 20. August 1914

Auch in Ohligs wird hysterisch nach vermeintlichen Spionen gejagt.

       Solingen. Spionenriecherei. Ein Photograph
von hier wollte in Ohligs einige Aufnahmen machen und hatte
zu diesem Zweck einen Nachbarn mitgenommen, der den
Apparat trug. Dieser Apparat wäre den beiden Solingern
beinahe zum Verhängnis geworden. Von einigen übermiß-
trauischen Straßenpassanten wurden die beiden gestellt und zur
Polizeiwache geschleppt, da man Spione in ihnen vermutete.
Nach eingehender Vernehmung und Prüfung ihrer Legiti-
mationen wurden sie freigelassen. Wie sagte doch der Stutt-
garter Polizeidirektor in seinem Erlaß an die Schutzleute:
„Die Leute sind verrückt. Alte Weiber
beiderlei Geschlechts beherrschen die Straße“
usw. Mögen sich das die Leute merken, die immer noch nach
Spionen schnappen, wie die Frösche nach Mücken.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.