28. März 1916

1916 03 28

Stadtarchiv Hilden, Rheinisches Volksblatt vom 28. März 1916

Schülerinnen des Diakonissenlehrhauses bekunden durch einschlagen von Nägeln in das Hildener Kriegswahrzeichen, ihren Dank an die Feldgrauen

Hilden, 28. März. Die nach den nun voll-
zogenen Prüfungen heimkehrenden auswärtigen Schüle-
rinnen des hiesigen Lyzeums (Diakonissenlehrhaus) wer-
den sich am kommenden Donnerstag nachmittags gegen
3 Uhr am Hildener Kriegswahrzeichens versammeln, um
vaterländischen Sinnes ihren Dank für unsere Feldgrauen
durch einschlagen von Nägeln zu bekunden. Eine kleine
Feier wird damit verbunden sein.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Hilden (2016, 28. März). 28. März 1916. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 24. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/cp6y

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.