26. März 1916

19160326_Troisdorf_1_26619160326_Troisdorf_2_266

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 26. März 1916

Bericht über die Sitzung des Troisdorfer Gemeinderates.

    Troisdorf. Der Gemeinderat beschloß
für die Ausführung einer größeren Bürger-
steiganlage in der Poststraße eine Beihülfe
von 119 Mark zu gewähren, der wirtschaft-
lichen Vereinigung deutscher Gaswerke Akt.-
Ges. in Kölln beizutreten und auf die neue
Kriegsanleihe 40 000 Mk. zu zeichnen.
Schließlich nahm der Gemeinderat den Be-
richt des Vorsitzenden über den Stand und
die Verwaltung der Gemeindeangelegenhei-
ten entgegen, stellte die Sonder-Haushalts-
pläne der Gas- und Wasserwerke, sodann
den Haupt-Haushaltsplan der Gemeinde für
1916 in Einnahme und Ausgabe zum Be-
trage von 950 400 Mark fest und setzte die
für das Jahr 1916 zu erhebende Gemeinde-

steuer-Umlage auf 100 Proz. Einkommen-
steuer sowie der Grund-, Gebäude-, Ge-
werbe- und Betriebssteuer – wie bis-
her – fest.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Troisdorf (2016, 26. März). 26. März 1916. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 12. April 2024, von https://doi.org/10.58079/cp5h

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.