23. März 1916

BAST_23_03_1916_E

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 23. März 1916

Neue Regelungen für Hausschlachtungen

   Solingen. Keine Hausschlachtungen. Die Be-
kanntmachung des Regierungspräsidenten, nach der Haus­
schlachtungen, die nicht in öffentlichen Schlachthöfen vorge­
nommen werden, von den Ortspolizeibehörden vorher geneh­
migt werden müssen, bezieht sich auf die Stadtkreise.
Für den Stadtteil Solingen ist bekanntlich der Schlachthof­
zwang eingeführt, mit Ausnahme einiger Ortschaften, denen
das Recht der Hausschlachtung auf Grund eines besonderen
Ortsstatus gestattet war. Diese Ortschaften, deren Bewohner
die neuen Bestimmungen besonders beachten mögen, sind:
Schaltkotten, Wiesenkotten, Kirchbaumskotten, Petersmühle,
Bertramsmühle, Glüder, 1., 2. und 3. Balkhausen, Breitbach,
Odental, Schellberg und Wüstenhof.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.