16. März 1916

16.3. Velbert

Kreisarchiv Mettmann, Düsseldorfer General-Anzeiger vom 16.3.1916

Verurteilung des Wehrmanns Josef Kirschbaum.

Körperverletzung mit tödlichem Ausgang.
J. Velbert, 15. März. Vom Schwurgericht
in Elberfeld wurde heute der Wehrmann Fabrik-
arbeiter Josef Kirschbaum, dem am 9. März den
Fabrikmeister Peter Becker mit dem Seiten-
gewehr getötet hatte, zu fünf Jahren Gefängnis
verurteilt. Die Geschworenen versagten dem
Kirschbaum mildernde Umstände, das Gericht sah
aber mit Rücksicht darauf, daß der Angeklagte
durch eine ihm am Tage vor der Tat durch
Becker zugefügte schwere Verletzung in große
Erregung gebracht sein konnte, von einer Zucht-
hausstrafe ab.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Kreisarchiv Mettmann (2016, 16. März). 16. März 1916. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 15. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/cp4g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.