15. März 1916

19160315_Verlustliste_254

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 15. März 1916 

Eine neue Verlustliste mit Troisdorfer, Sieglarer und Spicher Namen.

    Liste Nr. 477 vom 11. März 1916:
Landwehr-Infantrie Regiment 25
   Oblt. d.L. Otto Funk, Obercassel, leicht ver-
   wundet.
   Utffz. H. Bröhl, Königswinter, gefallen.
   Johann Stäger, Spich, leicht verwundet.
   Johann Heuser, Ahe, leicht verwundet.
   Utffz. H. Höhnscheid, Kausen gefallen.
   Peter Lohmar, Troisdorf, gefallen.
   Wilhelm Schwamm, Troisdorf, schwer ver-
   wundet.
   Franz Rosauer, Braschoß, schwer verwundet.
   Vzfeldw. Peter Koch Siegburg, gefallen.
   Chr. Müllenholz, Heisterbacherrot, schwer ver-
   wundet
   Jos. Kern, Sieglar, leicht verwundet.
   Sanit. Vzfeldw. Franz Lichius, Forst, leicht ver-
   wundet.
   Utffz. Adolf Merten, Geber, leicht verwundet.
Reserve Infantrie Regiment Nr. 65.
   Utffz. Martin Eich, Rheidt, leicht verwundet.
Reserve Infantrie Regiment Nr. 217.
    Jakob Bönninghausen, Weingartsgasse, schwer
    verwundet.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Troisdorf (2016, 15. März). 15. März 1916. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 14. April 2024, von https://doi.org/10.58079/cp44

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.