4. April 1916

BAST_04_04_F

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 4. April 1916

Der Bericht vom Wochenmarkt in Solingen

                  Vom Wochenmarkt.
   Mit dem heutigen Tage wird der Wochenmarkt wieder
außerhalb der Markthalle, auf dem Neumarkte, abgehalten.
Die Zufuhr an frischem Gemüse war immer noch nicht erheblich
stärker als früher. Der Spinat, wohl das erste frische Früh-
lingsgemüse, kostete 25 Pfennig das Pfund. Aus Köln wird
berichtet, daß aus dem Vorgebirge ungeheuere Mengen Spinat
auf den letzten Gemüsemarkt gebracht wurden, so daß der Preis
schnell von 18 auf 13 Pfennig im Kleinverkauf fiel. Trotzdem
sind annähernd 2 Waggon Spinat unverkauft geblieben. Wir
möchten für Solingen auch einen solchen Spinatsegen wün
schen. Als ein Zeichen, daß die Kartoffelnot behoben ist, kann
wohl die Tatsache angesehen werden, daß der städtische Kar-
toffelverkauf flau war. Der Handel in Pflanzen, die in großen
Mengen auf den Markt gebracht waren, ging ziemlich flott.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Solingen (2016, 4. April). 4. April 1916. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 20. April 2024, von https://doi.org/10.58079/cp30

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.