4. März 1916

4.3. Ratingen

Kreisarchiv Mettmann, Düsseldorfer General-Anzeiger vom 4.3.1916

Geschäftsbericht der Sparkasse Ratingen für das Jahr 1915

Ratinger Sparkasse.
H. Ratingen, 3. März. Nach dem Geschäfts-
bericht für das Jahr 1915 betrugen die Spar-
einlagen am Schlusse des Jahres auf 5.928 Spar-
büchern 8.563.921 Mark. Im Berichtsjahre
wurden eingelegt 3.125.690 Mark und zurückge-
zahlt 3.320.479 Mark. Nach Berücksichtigung er-
hobener Vorschüsse bleiben zinsbar angelegt
8.920.741 Mark. Heimsparbüchsen waren im Um-
lauf 312 Stück. Die Sparkasse zeichnete für sich
und die Einleger auf die drei ersten Kriegs-
anleihen  2.616.400 Mark.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.