18. März 1916

18031916aufrufgold18031916 gold 2

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 18. März 1916

Aufruf zur Abgabe von ungemünztem Gold

Aufruf!
Allüberall im deutschen Vaterlande sind Männer und
Frauen bestrebt gewesen, das gemünzte Gold der Reichsbank zur
Verstärkung der finanziellen Rüstung des Vaterlandes zuzuführen.
Großes ist bereits erreicht worden. Aber immer noch ist es aller
Pflicht, das gemünzte Gold, wo es sich noch finden mag, durch
die Vermittlung der öffentlichen Kassen dem Dienste des Vater-
landes zuzuführen.

Wir dürfen aber dabei nicht stehen bleiben. Wenn das gemünzte
Gold den Zwecken des Vaterlandes dienstbar gemacht ist, liefer[t]
der Vaterlandsfreund das nicht gemünzte Gold, die Goldwaren
in Form von Schmucksachen usw. zum Gebrauche im Dienste
der guten Sache ab.
Kreisbewohner! Wie in Cöln der „Kölsche Boor“ mit
Erfolg auch das nicht gemünzte Gold zu sammeln und dem
Vaterlande dienstbar zu machen weiß, so wird auch im Kreise
Schleiden der Versuch einer Goldsammlung nicht erfolglos bleiben.
Liefert daher bei der Kreissparkasse in Schleiden alles entbehrliche
Gold irgendwelcher Art ab, oder bedient Euch der Vermittlung
der hierunter angegebenen Vertrauensmänner. welche bereit sind,
das Gold in Empfang zu nehmen und der Kreissparkasse zu
übermitteln, demnächst auch den Wert der Einlieferung zu bezahlen.
Das abgelieferte Gold wird nämlich vollwertig bezahlt. Ein
finanzielles Opfer wird also nicht einmal verlangt, obwohl es
ein kleines gegen diejenigen wäre, die unsere Truppen im
Felde bringen. Auch die Herren Bürgermeister sind bereit, die
Goldsachen in Empfang zu nehmen, und den Wert demnächst zu
erstatten.
Ans Werk darum! Führt das Gold dem Vaterlande zu!
Schleiden, den 16. März 1916.
Dr. Küppers,
Kreisdeputierter.

Zur Annahme des Goldes haben sich auf meine Bitte
bereit erklärt:
Die Herren Pfarrer in: Alendorf, Baasem, Berg, Berk,
Blankenheimerdorf, Bouderath, Call, Callmuth, Cronenburg,
Dahlem, Dollendorf, Dottel, Dreiborn, Eicks, Eiserfey, Engelgau,
Floisdorf, Frohngau, Gemünd, (evgl.) Glehn, Harperscheid, Harz-
heim, Heimbach, Hergarten, Holzheim, Keldenich, Krekel, Lommers-
dorf, Marmagen, Mechernich, Mülheim, Nettersheim, Noethen,
Olef, Pesch, Reifferscheid, Retz, Rescheid, Ripsdorf, Roggendorf,
(evgl.) Rohr, Scheven, Schleiden, (kath.), Schleiden (evgl.),
Schmidtheim, Sistig, Steinfeld, Tondorf, Uedelhoven, Vlatten,
Weyer, Wildenburg, Wollseiffen, Zingsheim.
Für die Bürgermeisterei Hellenthal ist Herr Gemeinde-
empfänger Peters bereit die Goldsammlung zu übernehmen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.