8. März 1916

08031916 maul und klauenseuche

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 08. März 1916

Bekanntmachung über den Stand der Maul- und Klauenseuche

Bekanntmachung.
Der Ausbruch der Maul- und Klauenseuche unter
dem Viehbestande des Landwirtes Kessels zur Driesch-
hof, Gemeinde Borr, ist amtstierärztlich festegestellt
worden. Das verseuchte Gehöft ist unter Sperre
gestellt.
Nachdem die unter dem Viehbestande des Vieh-
händlers Constantin Esser in Euskichen ausgebrochene
Maul und Klauenseuche erloschen ist, ist die über
das verseuchte Gehöft verhängte Sperre aufgehoben
worden.
Schleiden, den 4. März 1916
Der Königlich Landrat,
I[n V[ertretung]: Dr. Küppers, Kreisdeputierter.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Kreisarchiv Euskirchen (2016, 8. März). 8. März 1916. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 12. April 2024, von https://doi.org/10.58079/cox8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.