20. Februar 1916

19160220_Kleintierzucht_232

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 20. Februar 1916 

Die private Züchtung von Kaninchen wird erneut beworben.

   –  Kleintierzucht. Die Kleintierzucht,
namentlich diejenigen von Kaninchen, kann
nicht oft genug angeraten werden. Es ist
durchaus nicht notwendig, daß der Züchter
über Garten- oder große Hofräume verfügt.
In jedem trockenen hellen Keller können
Kaninchenställe aufgeschlagen werden. Die
Ausgaben für einen solchen Stall – ein
paar Latten und etwas Drahtgeflecht – sind
geringfügig, dagegen ist der Nutzen der
Kaninchenzucht ein sehr erheblicher. Denn
diese Tiere sind selbst mit bescheidenster Nah-
rung, sofern sie nur reichlich genug gegeben
wird, zufrieden, setzen sehr rasch Fleisch an,
vermehren sich andererseits rasch und ver-
ursachen außer der Wartung und Sauber-
haltung kaum irgendwelche größeren Aus-
gaben. Mit dem gewonnenen Fleische kann
der Küchenzettel sehr ausgiebig bereichert
werden und die Felle werden ebenfalls gut
bezahlt. Völlig verkehrt ist auch das Vorur-
teil, daß das Kaninchenfleisch wenig schmack-
haft sei. Man muß es nur zuzubereiten ver-
stehen. Das frisch geschlachtete Kaninchen-
fleisch ist allerdings etwas weich und wässe-
rig. Wird es aber vor der Zubereitung
einige Tage in eine Beize von Essig und
Gewürzen gelegt, so kann es mit jedem
anderen Fleische den Vergleich aufnehmen.
Man frage nur alte, erfahrene Kaninchen-
züchter, um sich von der Richtigkeit vorste-
hender Angaben überzeugen zu können. Die
Heranschaffung des Grünfutters ist eine
kleine Arbeit, die von den Kindern gern
übernommen wird. Letztere werden sich auch
mit Freuden den sonstigen kleinen Neben-
arbeiten unterziehen, die Zucht allenfalls
erforderlich macht. Ueber Anlage der
Ställe, Auswahl der Zuchttiere usw. hält
man sich am besten durch Beitritt zu irgend
einem der zahlreich bestehenden Kleintier-
zuchtvereine auf dem laufenden.    oc.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.