23. Februar 1916

BAST_23_02_1916_B

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 23. Februar 1916

Am 24. Februar 1916 wird eine reichsweite Kartoffelbestandsaufnahme durchgeführt. Es wird amtlicherseits auf die große Bedeutung dieser Aktion hingewiesen.

  Zur Aufnahme der Kartoffelbestände
wird uns vom Landratsamte geschrieben:
   Am 24. Februar soll im ganzen Lande die Aufnahme des
Kartoffelbestandes vor sich gehen. Hoffen wir, daß das Er-
gebnis ein günstiges sein wird und daß wir uns im Verbrauch
keine zu weit gehenden Beschränkungen aufzuerlegen brauchen.
Jedenfalls müssen die Angaben mit größter Gewissenhaftigkeit
und weit genauer als früher gemacht werden. Mag es auch für
manche nicht so einfach sein, bei größeren Mengen richtig zu
schätzen, so werden doch genügend Anhaltspunkte dafür ge-
funden werden können. 1 Kubikmeter Kartoffeln wiegt 14
Zentner, was für manche wissenswert sein mag. Stichproben
wegen der Vorräte werden in großer Zahl vorgenommen.
Wer wissentlich unrichtige Angaben macht, hat erhebliche
Strafe zu gewärtigen. Außerdem ist daran zu erinnern, daß
falsche Angaben die Behörden in wichtigen Entschließungen
irreleiten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.