21. Februar 1916

BAST_21_02_1916_A

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 21. Februar 1916

Solinger Kriegsgefangen senden einen Gruß aus Tschita in Ostsibirien.

Von der chinesischen Grenze.
   Bei uns ist eine Karte dieses Inhalts eingegangen:
                                             Tschita, den 21.12.1915.
      Viele Grüße aus der sibirischen Gefangenschaft senden
fünf bergische Jungen!
                                 Cuno Bröder, Wald.
                                 Max Dinger, Wald.
                                 Paul Müngersdorf, Solingen.
                                 Emil Müller, Merscheid.
                                 Gottlieb Melcher, Ohligs.
   Und sind wir auch in dem fernsten Land,
   Unser Herz schlägt der Heimat, dem bergischen Land!
   Tschita, wo sich ein großes Gefangenenlager befindet,
liegt in Ostsibirien, jenseits des Baikalsees, und – nach sibi-
rischen Entfernungsbegriffen – unweit der chinesischen Grenze.
Wir wünschen unsern Landsleuten, daß sie an diesem in Wahr-
heit fernen Punkte ein erträgliches Los gefunden haben mögen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.