16. Januar 1916

19160116_Gepäckschein_200

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 16. Januar 1916 

Unzulässige Abfertigung von verschiedenen Gegenständen als Reisegepäck.  

   –  Verbotene Gepäckstücke auf Gepäck-
schein. Auf Stationen der besetzten Gebiete
treffen täglich große Mengen von Gepäck-
stücken auf Gepäckschein aus dem Heimats-
gebiet ein, deren Abfertigung als Reise-
gepäck nicht zulässig war, z.B. Lebensmittel
Zigarren, Bier, Wein, Ausrüstungs- und
Ersatzstücke aller Art. Die Beförderung
dieser Gegenstände als Reisegepäck führt in
den besetzten Gebieten zu bedeutenden
Schwierigkeiten und zu den bedenklichen
Schädigungen des eigentlichen Reisegepäck-
verkehrs. Die Eisenbahndienststellen haben
daher Anweisung erhalten, nur die nach der
Eisenbahnverkehrsordnung als Reisegepäck
geltenden Gegenstände auf Gepäckschein nach
Stationen der besetzten Gebiete abzufertigen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.