7. Januar 1916

BAST_07_01_1916_C

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 7. Januar 1916

Der Stadtrat in Ohligs ist erneut, wie schon so oft, wegen der Oppositionshaltung der Vertreter der ersten Wählerklasse nicht beschlussfähig

Ohligs. Nicht beschlußfähig. Die erste Stadtrats-
sitzung im neuen Jahre nicht beschlußfähig, – das ist böses
Omen, um so mehr, wenn man berüdsichtigt, daß nur wenige
Sitzungen im verflossenen Jahre beschlußfähig waren. Während
früher in der Hauptsache die Opposition der Vertreter der ersten
Klasse gegen den Bürgermeister die Ursache der Beschlußunfähig-
heit war, kamen diesmal noch Umstände in Betracht, die die Be-
schlußfähigen des Stadtparlaments noch ganz erheblich er-
schwerten. Von unseren Stadtvätern sind fünf im Felde, fünf
sind neugewählt, bedürfen aber noch der Bestätigung. Dazu
kommt die Opposition der Genannten, die schon seit längerer
Zeit grundsätzlich die Sitzungen nicht besucht. So ist es schon
erklärlich, daß das Kollegium nicht beschlußfähig ist. Doch es
ist ein Hoffnungsstern aufgegangen: Bei den letzten Stadtrats-
wahlen sind zwei Vertreter der ersten Klasse von der
Opposition nicht wiedergewählt worden. Die Ohligser Bürger
wollen nicht von Leuten im Stadtrat vertreten sein, die sich
den Sitzungsaal nur von außen besehen. Die nächste Sitzung,
die unter allen Umständen nach der Städteordnung beschluß-
fähig ist, wird am nächsten Dienstag zusammentreten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.