31. Dezember 1915

1915-12-31-2

Stadtarchiv Hilden, Rheinisches Volksblatt vom 31. Dezember 1915

Auch vor 100 Jahren hatten wir milde Temperaturen

Hilden, 31. Dez. Die Natur scheint mit uns gegen unsere Feinde im Bunde zu sein. In der jetzigen Jahreszeit, in der wir meist grimmige Kälte haben, ist in diesem Jahre ein überaus mildes Wetter vorherrschend. Nicht allein, daß hierdurch die verschiedenen Gemüsearten in Garten und Feld erhalten bleiben, das Wetter hat auch den Vorzug, daß es viele Feldarbeiten ermöglicht, an die sonst um diese Zeit nicht zu denken ist. So konnte man an den letzten Tagen in der Umgegend viele Landleute mit Pflug und Egge in den Feldern arbeiten sehen, um schon die Feldbestellung für die Frühjahrsaussaaten vorzunehmen. In Anbetracht des Arbeitermangels ist dieses Wetter, das eine bessere Arbeitsverteilung ermöglicht, nur zu begrüßen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.