10. Dezember 1915

BAST_10_12_1915_A

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 10. Dezember 1915

Tödlicher Streit zwischen einem Werkmeister und Soldaten aus Solingen

Solingen. Erstochen. Gestern abend wurde in Velbert
ein Werkmeister auf offener Straße von dem Soldaten Kirsch-
baum aus Solingen mit dem Seitengewehr erstochen. Der
Werkmeister erhielt einen Stich durch die Lunge und durch
einen Arm. Der Tod trat kurz darauf ein. Der Soldat hatte
am Tage vorher mit dem Erstochenen in der Fabrik Diffe-
renzen gehabt und soll von dem Meister mit einem Hammer
auf den Kopf geschlagen worden sein. Der Soldat lauerte dem
Werkmeister gestern abend, als er die Fabrik verließ, auf und
stach ihn ohne weiteres nieder. Der Täter, der zum Eisernen
Kreuz vorgeschlagen war, wurde verhaftet und der Militär-
behörde übergeben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.