11. Dezember 1915

11121915 paketsendung Aachen

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 11. Dezember 1915

Bericht über die Liebesgabensammlung im Kreis Schleiden und im Regierungsbezirk Aachen

Vermischtes
Schleiden, 7. Dez. Heute abend gingen mittels
eines besonderen Waggons 2400 Pakete an Gaben
für die im Felde stehende Krieger ohne besondere
Adresse an die Zentralstelle des Roten Kreuzes in Aachen ab.

Vorige Woche waren bereits 600 Pakete abgesandt,
welche für in Feindesland liegende verletzte Krieger
bestimmt waren. Diese 3000 Pakete sind zum Teil
unter den Mitgliedern des Vaterländischen Frauen-
vereins gesammelt worden, zum Teil sind sie unter
Beihülfe der Sammlung vom Roten Kreuz in Schleiden
unter Beihülfe der Vorstandsdamen des Vaterlän-
dischen Frauenvereins und anderer Damen angefertigt
worden. Im ganzen werden vom Regierungsbezirk
Aachen an Liebesgaben 50000 Stück der Heeres-
verwaltung zur Verfügung gestellt, von denen auf den
Kreis Schleiden obengenannte 3000 entfallen. –
Hieran wird die Bitte geknüpft, mit weiteren Gaben
die Sammlung des Roten Kreuzes neuerdings zu

unterstützen, da die Ausgaben für die obigen Gaben
an die Krieger naturgemäß recht groß gewesen sind.
Auch die kleinste Gabe ist der Sammelstelle des Roten
Kreuzes beim Landratsamte sehr willkommen. –
Von ungenannter Seite gingen ein: 50 Mk und eine
goldenen Brille, die verkauft werden soll. Dieser Be-
trag ist für die Sammlung für die Kriegsinvaliden
des Kreises Schleiden bestimmt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.