21. November 1915

21.11 Mettmann

Kreisarchiv Mettmann, Düsseldorfer General-Anzeiger vom 21.11.1915

Erhöhung der Kriegsunterstützung für Familien von Einberufenen in Mettmann.

Kriegsfürsorge.
S[tadt] Mettmann, 20. Nov[ember]. Die Kriegsunter-
stützungs-Kommission unter dem Vorsitze des
Herrn Bürgermeisters Conradi erhöhte die
Unterstützungssätze ganz erheblich. Eine Fa-
milienunterstützung wird im Falle der Bedürftig-
keit und für die Dauer der Einberufung des
Ernährers zum Heeresdienst gewährt. Die Be-
dürftigkeit wird in jedem Falle unter Berück-
sichtigung der besonderen Umstände geprüft.
Schon die bisherige Verhandlung der Unter-
stützungsgesuche bürgt dafür, daß keine un-
billigen Abzüge gemacht werden.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Kreisarchiv Mettmann (2015, 21. November). 21. November 1915. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 17. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/cog4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.