21. November 1915

19151121_Zinsscheine_144

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 21. November 1915

Auch Zinsscheine können als Zahlungsmittel eingesetzt werden.

     –  Verwendung der Zinsscheine der Kriegs-
anleihe als Zahlungsmittel. Der Berliner Ma-
gistrat hat alle städtischen Kassen und die Spar-
kasse darauf hingewiesen, daß von ihnen die
Zinsscheine der Reichskriegsanleihe als Zahlung
anzunehmen sind. Druckabzüge der Bestimmun-
gen über die Einlösung und Annahme der Zins-
scheine an Stelle der gewöhnlichen Einzahlung
sind von der Reichsschuldenverwaltung für den
Dienstgebrauch der Kassen angefordert worden.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Troisdorf (2015, 21. November). 21. November 1915. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 25. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/cog0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.